Skip to main content

Drohnen Versicherung Vergleich ÔÇô Schutz f├╝r Pilot┬áund Drohne

Drohnen erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Mittlerweile gibt es nach Sch├Ątzungen in Deutschland ungef├Ąhr 500.000 Kopter. Doch wer Flugger├Ąte wie Multicopter, Quadrocopter, Modellflugzeuge oder UAD „Unmanned Aerial Device“ besitzt und damit fliegt, der ben├Âtigt eine spezielle Haftpflichtversicherung oder besser eine Drohnen Luftfahrzeug Haftpflicht-versicherung. (Direkt zum Versicherungsvergleich)

Die vorhandene Privathaftpflicht kommt bei einem Drohnen Schaden oftmals nicht f├╝r die entstandenen Kosten auf. Denn Drohnen / Kopter gelten als Luftfahrzeuge und sind daher von den meisten Privathaftpflicht Versicherungen ausgeschlossen.

Zum Haftpflicht Vergleich

Drohnen Haftpflicht Vergleich

Vergleiche und informiere dich jetzt ├╝ber passende Drohnen Haftpflicht Versicherungen und Du kannst sorgenfrei in die L├╝fte steigen. Die Versicherungen k├Ânnen direkt online abgeschlossen werden, daher entfallen lange Wartefristen.

Drohnen Haftpflicht Versicherung Vergleich

Zum Haftpflicht Vergleich
Zum Vollkasko Vergleich

Drohnen Vollkasko Vergleich

Vergleiche und informiere dich jetzt ├╝ber passende Drohnen Vollkasko Versicherungen. Mit einem passenden Schutzbrief f├╝r die Drohne ist der Kopter und das Zubeh├Âr gegen Sch├Ąden am Ger├Ąt versichert. Gerade f├╝r teuere Drohnen ist eine Vollkasko Versicherung zu empfehlen.

Drohnen Vollkasko Vergleich

Zum Vollkasko Vergleich
Allianz Drohnen HaftpflichtversicherungHDI Luftfahrzeug Haftpflicht-Versicherungdegenia Drohnen Haftpflicht-VersicherungN├╝rnberger Kopter Haftpflicht-VersicherungDelvag Versicherungs-AG Luftfahrt HaftpflichtversicherungRuV Versicherung Luftfahrt-VersicherungZurich Drohnen und Multicopter Versicherung

Gro├če Tarifauswahl

Egal ob private Haftpflichtversicherung mit Drohnenklausel oder Luftfahrt Haftpflichtversicherung, es gibt eine gro├če Auswahl an Anbietern.

Abschluss online m├Âglich

Alle Versicherungen k├Ânnen bequem online abgeschlossen werden. Somit gibt es keine lange Wartefristen und du kannst schnell mit dem Kopter abheben.

Ausf├╝hrliche Infos

Wir zeigen dir worauf du beim Drohnen fliegen achten musst. Alles zur Kennzeichenpflicht, Drohnen-F├╝hrerschein und zur neuen Drohnen-Verordnung.

Pflicht: Drohnen (Luftfahrt)-Haftpflichtversicherung

Der Besitz einer Drohnen Haftpflichtversicherung ist in Deutschland seit 2005 gesetzlich vorgeschrieben. Sowohl f├╝r privat als auch f├╝r gewerblich eingesetzte Drohnen, Quadrocopter, Multicopter und sonstige Flugger├Ąte.

Dies ist im Luftverkehrsgesetz (LuftVG) ┬ž 43 (2) geregelt. Dies bedeutet, du ben├Âtigst vor dem Abheben deiner Drohne, eine zus├Ątzliche Luftfahrt-Haftpflichtversicherung.

Denn wenn deine Drohne Schwierigkeiten hat oder durch einen Bedienungsfehler einen Unfall an Personen oder Objekten verursacht, kommt die Versicherung f├╝r die entstandenen Sch├Ąden auf.
Da durch einen Kopter Menschen ernsthaft verletzt werden k├Ânnen, liegen die Deckungssummen der Versicherungen im Millionenbereich.
Auch f├╝r Sachsch├Ąden kommt die Drohnen Versicherung auf. St├╝rzt deine Drohne zum Beispiel auf Nachbars neuen Audi, kommt die Drohnen Luftfahrt Versicherung f├╝r den Schaden am Fahrzeug auf.

Personensch├Ąden gehen schnell in die Millionen Euro. Daher vor dem ersten Abheben unbedingt eine Drohnen Haftpflichtversicherung abschlie├čen.

Die Drohnen Haftpflichtversicherung kommt jedoch nicht f├╝r Reparaturkosten oder Ersatz deines Kopters auf. Diesen kannst du aber ebenfalls mit einer sogenannten Kasko Versicherung versichern. DJI und GoPro bieten bereits beim Kauf im Onlineshop einen entsprechenden Kaskoschutz speziell f├╝r Kopter an. Die Kasko Versicherung ist jedoch nicht Pflicht, lohnt sich aber gerade bei teueren Multicoptern oder Fluganf├Ąngern.

Millionenschaden durch zivile Drohnen

Mittlerweile schwirren in Deutschland rund 500.000 unbenannte Flugger├Ąte (UAD) durch die L├╝fte und der Hype ist ungebrochen. Kaum verwunderlich, denn die Drohnen von DJI, Yuneec und Co. sind sofort einsatzbereit (almost-ready-to-fly) und verlocken somit zum schnellen abheben. Gerade bei Fluganf├Ąngern sind Abst├╝rze und Unf├Ąlle an der Tagesordnung, daher werden die Rufe nach einem Drohnen-F├╝hrerschein immer lauter.

Onlinetraining f├╝r Kopter Piloten

Mittlerweile gibt es online Trainingsm├Âglichkeiten wie das Copter-Camp oder safe-drone.com f├╝r Kopterpiloten. In diesen werden die Grundlagen f├╝r ein sicheres Fliegen gezeigt. Bei safe-drone erh├Ąlt man als Nachweis sogar ein Zertifikat. Dies gilt jedoch nicht als Drohnen-F├╝hrerschein.

Sch├Ąden & Unf├Ąlle durch Drohnen

Die passende Drohnen-Haftpflichtversicherung

Wir auf drohnen-versicherung.info haben in unserem Drohnen Versicherung Vergleich verschiedene Versicherungsgesellschaften aufgef├╝hrt. Der Vergleich ist nach der Jahrespauschale gefiltert und erh├Ąlt neben dem Preis auch wichtige Leistungen zur Drohnen Versicherung.

Zum Drohnen Versicherung Vergleich

Folgende Leistungen besitzen im allgemeinen die Drohnen Versicherungen (Bsp. Leistungen der Delvag Versicherungs-AG f├╝r private Nutzung):

  • Deckungssumme: 1-5 Mio Euro
  • Betrieb der versicherten Drohne bis 5 kg
  • 1 – unbegrenzte Anzahl an Flugger├Ąten
  • unbegrenzte Anzahl an Steuerer
  • Europaweiter Versicherungsschutz (plus 59 Euro f├╝r weltweit)
  • Foto- / Videofl├╝ge versichert
  • Indoor-Fl├╝ge versichert
  • Wettbewerbe versichert
  • Freies Fliegen au├čerhalb Modellflugpl├Ątzen versichert
  • Fl├╝ge auch in kontrolliertem Luftraum ÔÇô wenn Aufstiegsgenehmigung vorliegt

Eine genaue Auflistung der Leistungen erh├Ąltst Du direkt beim Anbieter und in den allgemeinen Vertragsbedingungen des Anbieters.

├ťber diese Punkte solltest du dir vorab Gedanken machen, um die passende Versicherungen f├╝r deine Zwecke zu finden:

Nutzung

Vor Abschluss einer Drohnen Versicherung solltest du dich entscheiden wof├╝r du deine Drohne einsetzt. Dies macht sich vor allem in der Jahrespauschale bemerkbar. Private Tarife sind g├╝nstiger, aber sobald du mit deiner Drohne oder dem entstandenen Bild-/ Videomaterial Geld verdienst, ist die gewerblichen Drohnen Versicherung die richtige Wahl. Mit einem gewerblichen Tarif sind auch private Fl├╝ge mitversichert.

Abfluggewicht

Aktuell k├Ânnen Drohnen bis zu 25 Kilogramm (MTOW) versichert werden. Es ist daher wichtig den passenden Tarif zum Gewicht deiner Drohne auszuw├Ąhlen. F├╝r leichte Drohnen wie die DJI Mavic Pro kostet die Versicherungspauschale deutlich weniger als f├╝r schwere Kopter.

Anzahl an Steuerer / Kopter

Ganz auf die eigenen Bed├╝rfnisse zugeschnitten, lassen sich mehrere Kopter und auch Steuerer versichern. So kann zum Beispiel die ganze Familie die Drohne fliegen und ist versichert. Weitere Informationen dazu gibt es im Vergleich.

Deckungssumme

Im Vergleich stehen Tarife mit Versicherungssummen von 1-20 Million zur Verf├╝gung. Gerade bei der Deckungssumme sollte eine h├Âhere Summe ausgew├Ąhlt werden, auch wenn die j├Ąhrliche Versicherungspauschale etwas mehr kostet. Wir empfehlen mindestens 3 Millionen Euro.

Selbstbeteiligung

Es gibt Versicherungen mit einer Selbstbeteiligung im Schadensfall. Die Unterschiede machen sich vor allem in der Jahrespauschale bemerkbar. Policen mit einer Selbstbeteiligung sind meistens g├╝nstiger, aber daf├╝r muss bei einem Schaden zus├Ątzlich 100 – 250 Euro gezahlt werden.

Geltungsbereich

Mit allen Versicherungen darfst du in Deutschland abheben. Dar├╝ber hinaus kannst du mit der Kopter Versicherung auch in Europa abheben. Es gibt auch entsprechende Tarife f├╝r die ganze Welt. Ausgenommen sind jedoch immer USA / Kanada. F├╝r diese L├Ąnder ben├Âtigst du eine zus├Ątzliche Drohne Versicherung.
Zus├Ątzlich erf├Ąhrst du im Vergleich, ob auch Wettbewerbe und Fl├╝ge au├čerhalb von Modellflugpl├Ątzen versichert sind.

Gef├Ąhrdungshaftung

Bei Privathaftpflicht inkl. Drohnenklausel gilt keine Gef├Ąhrdungshaftung, daher ist eine Luftfahrzeug Haftpflicht-Versicherung f├╝r deine Drohne die bessere Wahl. Denn entsteht ein Schaden durch eine Windb├Âe, kann die Privathaftpflicht den Schaden ablehnen.
Im Vergleich siehst du sofort, um welche Art von Versicherung es sich handelt.

Kosten

Letztendlich spielt auch der Preis bei der Drohnen Versicherung eine entscheidende Rolle. Deshalb haben wir viele verschiedene Anbieter und Tarife in unserem Vergleich um letztendlich den perfekten Tarif f├╝r deine Anforderungen und Bed├╝rfnisse zu finden.

Allianz Drohnen HaftpflichtversicherungHDI Luftfahrzeug Haftpflicht-Versicherungdegenia Drohnen Haftpflicht-VersicherungN├╝rnberger Kopter Haftpflicht-VersicherungDelvag Versicherungs-AG Luftfahrt HaftpflichtversicherungRuV Versicherung Luftfahrt-VersicherungZurich Drohnen und Multicopter Versicherung

Unterschied zwischen Luftfahrzeug Haftpflicht-Versicherung & Privathaftpflicht inkl. Drohnenklausel

Es gibt Versicherungsgesellschaften die eine spezielle Drohnen Versicherung (Luftfahrzeug Haftpflicht-Versicherung) anbieten. Hierbei sind die Leistungen f├╝r „Unmanned Aerial Device“ wie Multicopter und Drohnen konzipiert und daher zu bevorzugen.
Es gibt aber auch einige private Haftpflichtversicherungen die Sch├Ąden durch Drohnen ├╝bernehmen (Privathaftpflicht inkl. Drohnenklausel). Viele Haftpflichtversicherungen schlie├čen dagegen Sch├Ąden durch Drohnen und Modellflug komplett aus.

Zwischen der Luftfahrzeug Haftpflicht-Versicherung und der Privathaftpflicht inkl. Drohnenklausel gibt es einen entscheidenden kleinen aber wichtigen Unterschied und zwar die Gef├Ąhrdungshaftung (Wikipedia Erkl├Ąrung).
Einfach erkl├Ąrt: Beide Versicherungen kommen f├╝r Sch├Ąden Dritter auf, die du verursacht hast. Wenn jedoch ein Greifvogel deine Drohne attackiert, dadurch der Unfall und der Schaden entsteht, kann die Privathaftpflicht die Schadensregulierung ablehnen, da du den Schaden nicht verursacht hast, sondern der Vogel.
Im Luftrecht und damit bei der Luftfahrzeug Versicherung gilt dagegen die Gef├Ąhrdungshaftung und es muss keine Schuldfrage (Verschuldenshaftung) gekl├Ąrt werden.
Zum Drohnen Versicherung Vergleich

Drohnen Versicherung durch Beitritt eines Modellflugverein / Modellsportverband

Mitglieder eines Modellflugvereins oder Modellsportverbands wie Deutsche Modellsport Organisation (DMO), Deutscher Modellflieger Verband (DMFV) und Modellflugsportverband Deutschland (MFSD) haben meist auch die M├Âglichkeit, eine kosteng├╝nstige Drohnen Versicherung abzuschlie├čen. Hierbei handelt es sich um eine einfache Versicherung ohne gro├če Leistungen und einigen Einschr├Ąnkungen.
Weitere Informationen dazu findest du direkt auf den Webseiten der Modellsportverb├Ąnde.

Onlineantrag f├╝r Drohnen Versicherung

Wenn du im Vergleich eine passende Drohnen Versicherung f├╝r dich gefunden hast, kannst du den Antrag gleich online ausf├╝llen. Je nach Versicherung musst du unterschiedliche Informationen angegeben. Doch mit ein paar Klicks ist alles innerhalb weniger Minuten erledigt. Die Versicherungsbescheinigung erh├Ąltst du entweder per E-Mail zum ausdrucken oder ├╝ber den klassischen Postweg.

Bei jedem Flug musst du diese Bescheinigung (Versicherungsnachweis ┬ž106 LuftVZO) bei dir haben. Also ab damit die in die Geldb├Ârse oder in den Drohnen Rucksack.


Schutz f├╝r deine Drohne – Drohnen Kasko Versicherung

Die Haftpflichtversicherung f├╝r Drohnen sch├╝tzt im Ernstfall vor den m├Âglichen Sch├Ąden, die eine Drohne anrichtet, also in erster Linie die Unfallgegner.
Doch die Haftpflichtversicherung kommt nicht f├╝r Sch├Ąden am eigenen Ger├Ąt – also f├╝r deine Drohne, Kamera, Zubeh├Âr – auf.
Hierf├╝r gibt es die Drohnen Kasko Versicherung. Diese ├╝bernimmt wie bei einer Kasko Autoversicherung im Schadensfall die Reparaturkosten oder ersetzt bei einem Totalschaden oder Diebstahl den Zeitwert des Kopters.

Die Drohnen Kasko Versicherung sch├╝tzt vor teueren Reparaturkosten & Totalschaden

Gerade bei Fluganf├Ąngern und teueren Drohnen ist diese zus├Ątzliche Absicherung zu empfehlen. Hersteller wie DJI bieten bereits beim Kauf der Drohne einen sogenannten Care Protection Plan an.
Mittlerweile gibt es auch unabh├Ąngige Versicherungen, die auch andere Hersteller und Kopter g├╝nstiger versichern. Hier lohnt sich also ein Vergleich.
Die Drohnen Kasko Versicherung gibt es f├╝r private und gewerblich genutzte Drohnen. Bist du dir bei deinen ersten Fl├╝gen unsicher, kannst du dich also noch f├╝r den Drohnen Kasko Schutzbrief entscheiden und beruhigt deine Drohne steigen lassen und das fliegen genie├čen.

F├╝r diese Kopter ist ein Kasko Versicherungsschutz empfehlenswert. Entweder direkt beim Kauf wie zum Beispiel DJI Care oder nachtr├Ąglich mit einem Kopter Vollkasko Tarif.

Mehr Infos zur Drohnen Vollkasko Versicherung

Was du beim Drohnen fliegen 2017 beachten musst

Neue Drohnen Verordnung 2017

Die neue Drohnen-Verordnung

Seit April 2017 gilt die neue Drohnen-Verordnung in Deutschland und Kopter Piloten m├╝ssen sich auf einige Neuerungen einstellen.
Da immer mehr Drohnen den Luftraum erobern, war die Anpassung der Verordnung notwendig. Zumal es immer mehr gef├Ąhrliche Ann├Ąherungen von Drohnen an Flugzeugen und Hubschraubern gibt. Die Zahl ist zuletzt sprunghaft angestiegen.
Mit der neuen Verordnung d├╝rfen alle Multicopter nur noch maximal 100 Meter ├╝ber Grund aufsteigen. Im kontrollierten Luftraum ist die maximale H├Âhe auf 50 Meter begrenzt. Ausnahmen k├Ânnen bei der zust├Ąndigen Landesluftfahrtbeh├Ârde eingeholt werden (Erlaubnispflicht). Ein entsprechender Kenntnisnachweis ist ebenfalls vorzuweisen um ├╝ber 100 Meter fliegen zu d├╝rfen. Weiterhin bleibt die Versicherungshaftpflicht nach ┬ž┬ž 33 ff. LuftVG. f├╝r Drohnen bestehen.

Kennzeichnungspflicht f├╝r Drohnen

F├╝r alle Drohnen mit mehr als 250 Gramm (0,25 kg) MTOW gilt laut der neuen Drohnen Verordnung (┬ž19 Abs.3 LuftVZO) eine Kennzeichnungspflicht. Diese muss direkt am Kopter dauerhaft und feuerfest angebracht werden. Mittlerweile gibt es entsprechende Anbieter, die f├╝r wenig Geld feuerfeste Plaketten mit Adressgravur aus Aluminium anbieten. (siehe BVCP)

Folgende Informationen sind auf der Plakette erforderlich:

  • Firma / Unternehmen
  • Nachname / Vorname
  • Stra├če / Hausnummer
  • Postleitzahl / Ort
  • Empfohlen: Telefonnummer, QR-Code, E-Mail etc.

Die feuerfesten Kennzeichnungsplaketten gibt es in unterschiedlichen Gr├Â├čen und wiegen nur wenige Gramm. Somit wird die Performance des Kopters nicht eingeschr├Ąnkt.

Kenntnisnachweis – Drohnen F├╝hrerschein ab 2 Kilogramm

F├╝r Drohnen mit mehr als 2 Kilogramm MTOW muss ab dem 01.10.2017 ein Kenntnisnachweis (Drohnen F├╝hrerschein) vorliegen. Steuerer m├╝ssen mindestens 16 Jahre alt sein und erhalten den F├╝hrerschein von einer Luftfahrt-Bundesamt anerkannte Stelle erteilt (online m├Âglich). Zurzeit werden erste Anbieter von der LBA zertifiziert. Unter anderem sind Kenntnisse zum Luftrecht, Luftraumordnung und der Umgang und Navigation des Flugger├Ątes erforderlich.
Der Bef├Ąhigungsnachweis ist dann f├╝r f├╝nf Jahre g├╝ltig. Wenn Du nur auf einem Modellflugplatz fliegst, ist kein Kenntnisnachweis erforderlich.

Wenn du Besitzer einer DJI Inspire Drohne bist, ist ein Drohnen F├╝hrerschein ab 01.10.2017 erforderlich.

Aufstiegserlaubnis ab 5 Kilogramm

Bislang ben├Âtigten gewerbliche Kopter Piloten f├╝r alle Drohnen Fl├╝ge eine Aufstiegserlaubnis. Dies wurde mit der neuen Verordnung vereinfacht, denn nur noch Kopter und Modellflugzeuge mit mehr als 5,0 Kilogramm ben├Âtigen eine Aufstiegserlaubnis. Diese kann bei der zust├Ąndigen Landesluftfahrtbeh├Ârde beantragt werden.

Erweiterung der Vertriebsverbote

Aufgrund vieler Vorf├Ąlle in der Vergangenheit wurden die Flugverbote f├╝r Kopter Piloten ausgeweitet, zum Nachteil aller Kopterpiloten. Bevor du mit deiner Drohne in die L├╝fte steigst, musst du vorher erstmal alle Verbote beachten. Wenn du dich in der Gegend nicht genau auskennst, dann hilft dir folgende Map weiter. ├ťber das Zahnradsymbol kannst du dir Flugh├Ąfen, Flugpl├Ątze, Heliports, Kontrollzonen, Luftsperr- und -beschr├Ąnkungsgebiete, Verkehrswege, Naturschutzgebiete sowie Beh├Ârden und Verwaltungsgebiete anzeigen lassen.
Verbote laut der neuen Drohnen-Verordnung:

  • Fliegen au├čerhalb der Sichtweite (ohne zus├Ątzliche Hilfsmittel) des Steuerers untersagt.
  • Fl├╝ge mit einer Videobrille (FPV-Fl├╝ge) sind bis zu einer H├Âhe von 30 Metern ├╝ber Grund zul├Ąssig, wenn eine zweite Person direkten Sichtkontakt zur Drohne und Steurer hat.
  • Flugh├Âhen ├╝ber 100 Meter ├╝ber Grund sind f├╝r Drohnen untersagt.
  • Kein Aufstieg innerhalb von 1,5km Radius zu den Flugh├Ąfen (in Kontrollzonen maximal 50 Meter ├╝ber Grund)
  • Nachtfl├╝ge
  • Flugverbot ├╝ber oder 100 Meter seitlicher Abstand bei:
  • Menschenansammlungen
  • Bundesfernstra├čen, Bundeswasserstra├čen, Bahnanlagen
  • Krankenh├Ąusern
  • Au├čengrenzen von Industrie- und Energieerzeugungsanlagen
  • Ungl├╝cksorten & Katastrophengebieten
  • Einsatzorten von Beh├Ârden / Organisationen mit Sicherheitsaufgaben sowie Milit├Ąr├╝bungen
  • Au├čenbegrenzung von Justizvollzugsanstallten, Liegenschaften der Polizei & milit├Ąrischen Anlagen
  • Grundst├╝cken mit Verfassungsorganen des Bundes oder der L├Ąnder sowie obersten und oberen Bundes- und L├Ąnderbeh├Ârden
  • Wohngrundst├╝cke, Naturschutzgebieten, Nationalparks
  • Bemannten Flugverkehr ist stets auszuweichen

Entsprechende Einzelgenehmigung erteilen die zust├Ąndigen Luftfahrtbeh├Ârden der L├Ąnder. Vielen gewerblichen Kopter Piloten ist es im Moment nicht mehr m├Âglich, ihr Gewerbe weiter auszuf├╝hren, da f├╝r jeden Flug ├╝ber Wohnungsgrundst├╝cke und Menschenansammlungen eine entsprechende Ausnahmeerlaubnisse bei der zust├Ąndigen Landesluftfahrtbeh├Ârde zu stellen ist. Aufgrund der Vielzahl der Antr├Ąge sind die Landesluftfahrtbeh├Ârden ├╝berfordert, nehmen keine Antr├Ąge an oder lehnen kategorisch ab. Zus├Ątzlich muss bei einem ├ťberflug von Wohngrundst├╝cken die Erlaubnis der Grundst├╝ckeigent├╝mer und aller Verf├╝gungsberechtigten Personen eingeholt werden. Daher gibt es jetzt eine entsprechende Petition.

Infos f├╝r Drohnen bis 0,25kg

  • Keine Kennzeichnung erforderlich
  • Kein Kenntnisnachweis erforderlich
  • Keine Aufstiegserlaubnis erforderlich

Z.B. viele Parrot Drohnen wie Mambo oder Swing.

Infos f├╝r Drohnen 0,25 – 2,00kg

  • Kennzeichnung erforderlich
  • Kein Kenntnisnachweis erforderlich
  • Keine Aufstiegserlaubnis erforderlich

Z.B. Drohnen von DJI wie Phantom 2-4, Mavic Pro, Yuneec Breeze 4K, Typhoon H

Infos f├╝r Drohnen 2,00 – 5,00kg

  • Kennzeichnung erforderlich
  • Kenntnisnachweis erforderlich
  • Keine Aufstiegserlaubnis erforderlich

Z.B. Drohnen von DJI wie Inspire 1-2, Yuneec Tornado H920 Plus

Infos f├╝r Drohnen ab 5,00kg

  • Kennzeichnung erforderlich
  • Kenntnisnachweis erforderlich
  • Aufstiegserlaubnis erforderlich

Z.B. Drohnen Eigenbauten